Referenz

Anzeigesysteme für den 42. Kanupolo-Deutschlandcup

Internationales Flair umgab den Baldeneysee am Pfingstwochenende.

Dort wurde der 42. Kanupolo-Deutschlandcup ausgetragen. Mit 30 Teams aus dem In- und Ausland wurde an drei Tagen die Meisterschaft ausgetragen. Die Anzeigetechnik wurde durch die Fa. Zeitdienst installiert und betreut.


Insgesamt konnten auf 7 Spielfeldern die Spiele ausgetragen werden.

Auf den vier Hauptspielfeldern konnten die Zuschauer von der Tribüne aus die Spielstände über digitale Multisportanzeigen verfolgen. Ergänzt um 2 Shotclocks je Spielfeld wurde den Spielern angezeigt, wann ein Angriff abgeschlossen werden soll.

In diesem Jahr kamen vier moderne LED-Anzeigen hinzu, die die Manschaftsnamen der jeweiligen Paarung anzeigen. Über Laptops können Informationen oder Mannschaftsnamen etc. eingeblendet werden.