Produktkategorie:

Digitale Außenuhren 4010/4200

Digitale Zeit-, Datums- und Temperaturanzeigen und digitale Nebenuhren für den Außenbereich

Diese vier- bzw. sechsstelligen Digital- Außenanzeigen sind mit speziellen, ultrahellen roten oder gelben LED-Displays in Ziffernhöhen von 120, 170 und 220 mm für Ableseentfernungen bis 100 m verfügbar.

Alle Modelle sind einseitig für Wand- oder Mastmontage sowie doppelseitig für Deckenabhängung oder zentrale Mastaufständerung lieferbar.

Die hochwertigen, pulverbeschichteten Gehäuse aus verzinktem Stahlblech in Schutzart IP 65 ermöglichen auch den Einsatz unter rauhen Umgebungsbedingungen.

Für den Standalone-Betrieb auf Straßen und Plätzen, in Sport- und Freizeitzentren, an Haltestellen und Busbahnhöfen oder auch in Verbindung mit gewerblichen Werbetafeln können die Außenanzeigen entweder auf Quarzbasis oder mit externem DCF 77- oder GPS-Funkempfänger gesteuert werden.

Als Nebenuhr in zentral gesteuerten Uhrenanlagen wie z.B. bei U- und S-Bahnen oder größeren Gebäude- oder Industrieanlagen erfolgt die Synchronisation wahlweise durch herkömmliche Impulstechnik, durch moderne, selbstrichtende Systeme wie MOBALine und Tonfrequenzcode oder durch serielle Ansteuerung.

2 Farben · 3 Größen · 4 oder 6 Stellen · 20 Betriebsarten · 100 m max. Ableseentfernung

Anzeigetechnik
• Spezielle, ultrahelle LED-Displays für Außenanwendungen, verfügbar in den Farben Rot und Gelb.
• 7-Segment-Anzeige, aufgebaut mit Einzel- LEDs mit 120, 170 und 220 mm Ziffernhöhe für Ableseentfernungen bis max.100 m.
• Sensorgesteuerte automatische oder manuelle Helligkeitsregulierung der Anzeige.
• Zeitanzeige in vier (HH:MM) oder sechs (HH:MM SS) Stellen. Format 12 oder 24 Stunden.
• Anzeige des Datums in vier (DD.MM) oder sechs (DD.MM.YY) Stellen.
• Wechselnde Zeit-, Datums- und Temperaturanzeige, Anzeigeintervall einstellbar im Bereich 1-15 Sek.
• Zusätzliche Temperaturanzeige in °C oder ° F in Verbindung mit einem externen Temperatursensor (Option).

Interne und externe Synchronisationsmöglichkeiten
Beim autonomen Betrieb als Zeit-, Datums und Temperaturanzeige:
• Auf Quarzbasis mit hoher Ganggenauigkeit (+/- 1 sec. pro Woche).
• DCF 77-Zeitcodesignale (77,5 kHz) mit Ortszeit- bzw. UTC-Zeitanzeige.*
• MSF 60-Zeitcodesignale (66 kHz) mit Ortszeit- bzw. UTC-Zeitanzeige.*
• GPS-Satelliten-Zeitcode.*
*Jeweils mit entsprechendem Empfänger.
Im Nebenuhrbetrieb innerhalb zentral gesteuerter Uhrenanlagen:
• Sekunden-, 1/2 - Minuten- oder Minuten-Impulse mit wechselnder (bipolarer) oder einfacher (unipolarer) Polarität (6 – 24 VDC).
• MOBALine-Zeitcode.
• Serielle Synchronisation im ASCII-Format über RS 232 / RS 422 / RS 485 (Synchronisation durch spezielles Eingangs-Interface).
• Tonfrequenzcodesignale IRIG-B bzw. AFNOR NFS 87-500 (Interface Typ 404.I notwendig).
• EBU/SMPTE-Zeitcodesignale (Interface Typ 404.E notwendig).
• W482-Zeitcode von einer lokalen Hauptuhr (innerhalb einer Zeitzone – Interface Typ 404.M notwendig).

 

Sie haben Fragen zu diesem Produkt?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Datenschutzhinweis: Ihre Daten werden nur für den Zweck Ihrer Anfrage gespeichert. Nach Bearbeitung Ihrer Anfrage werden diese Daten aus unserem System gelöscht.