Umweltpolitik bei Zeitdienst

Zeitdienst baut auf Ökostrom und reduziert Stromverbrauch deutlich



Seit 2010 nutzt Zeitdienst Sorge bereits 100%-Öko-Strom aus zertifizierten Quellen und senkt den CO2-Ausstoß quasi auf Null.

Unsere Mitarbeiter werden in regelmäßigen Abständen Möglichkeiten aufgezeigt wie Energie gespart werden kann. Jeder im Unternehmen arbeitet aktiv mit daran Ressourcen umweltschonend einzusetzen und Vorschläge für weitere Sparmaßnahmen aufzuzeigen.

Die bereits begonnenen Austauscharbeiten der Leuchtmittel für Büro- und Lagerflächen in moderne, energiesparende LED-Technik wurden in 2014 fertiggestellt. Damit konnte die benötigte Energie für Beleuchtung um ca. 60% reduziert werden.

Mit unserer ebenfalls in 2014 fertiggestellten Photovoltaik-Anlage können wir über die Hälfte unseres jährlichen Strombedarfs selbst herstellen und nutzen, Überschüsse werden in das Stromnetz eingespeisst. Bei der Auswahl unserer Dienstfahrzeuge setzen wir bevorzugt Modelle mit geringem Treibstoffverbrauch ein.